DAV Sektion Hagen - Alpiner Basiskurs im Zillertal

1
3. – 20.07.2019
Von 106m auf 3195m in 7 Tagen.
Von Hagen im Sauerland auf die Floitenspitze im Zillertal.


Es ist 10.45 Uhr am Freitag, den 19.07.2019 auf der Grenze zwischen Österreich und Italien.

 

8 Bergsteiger befinden sich auf den letzten Metern zum Gipfelkreuz der 3.195m hohen, westlichen Floitenspitze. Große Blöcke von Felsen sowie schneebedeckte Felder machen den Aufstieg anstrengend und fordernd. Doch der Teamgeist und das Adrenalin lassen sie alle Herausforderungen bestehen und nur wenige Sekunden später stehen alle freudestrahlend auf dem Gipfel.
Der sportliche Höhepunkt der Woche ist erreicht. Ein knapp 5-stündiger Gipfelaufstieg auf alpiner Route und das gesamte Team ist oben!!!

Schaffen diese alpinen Routen nicht nur jahrelang erfahrene Bergsteiger?
Nein. Denn unser Kursleiter Bernd hat es mit seiner Partnerin Susanne geschafft, uns (6 Berg-Rookies) innerhalb von nur 5 Tagen die Basiswerte im alpinen Gelände zu vermitteln, sodass wir in der Gruppe dazu in der Lage waren, diese Herausforderung zu meistern.

Und wie sieht so eine Woche beim alpinen Basiskurs aus?

Es fließen Tränen.

Aus Freude und Überwältigung beim Gipfelaufstieg.

Und am letzten Tag aus Trauer, weil leider auch diese Woche ein Ende hat.

In der Greizer Hütte, auf 2227m Höhe durften wir 6 fantastische Tage und Nächte verbringen.

Eine urige Bergsteigerhütte ohne warmes Wasser, dafür mit einer Gemütlichkeit, wie man sie nur auf den Hütten in den Bergen finden kann. Das 4-Gänge-Abendessen sowie unsere Nächte im Matratzenlager bleiben dabei unvergessen...

Um aber einen Eindruck von der Ausbildung zu bekommen, drei kleine Auszüge aus meinem Tagebuch: